Sommer 2018

Informationen aus der SPITEX Laufental

Ambulante psychiatrische Pflege
Durch die Anstellung von Herrn Andreas Schild, einem sehr erfahrenen Psychiatriepfleger mit Zusatzausbildung in ambulanter psychiatrischer Pflege und der kantonalen Bewilligung für die Bedarfsabklärung, können wir Ihnen ab sofort die ambulante psychiatrische Pflege und Betreuung eigenständig anbieten.
Herr Schild hat in den letzten Jahren mitgeholfen, das Home Treatment (Krisenintervention sowie Behandlung von akut psychisch erkrankten Personen im häuslichen Umfeld) der psychiatrischen Klinik Königsfelden aufzubauen und bringt daher viel aktuelles Fachwissen mit.

Die SPITEX Laufental übernimmt die Pflege und Betreuung von Menschen

  • die in einer psychischen / sozialen Krisen- oder Risikosituation stehen,
  • die aufgrund verschiedener psychopathologischer Symptome vorübergehend oder dauernd auf die Unterstützung der Spitex-Mitarbeitenden angewiesen sind,
  • die als Folge ihrer Krankheit bzw. momentanen psychischen Befindlichkeit nicht mehr beurteilen können, dass und warum sie Hilfe benötigen,
  • bei denen eine spezielle Motivationsarbeit erforderlich ist, bevor eine nötige Hilfe angenommen wird.

Anmeldung und Kosten
Neben der Freiwilligkeit ist eine ärztliche Verordnung Voraussetzung für den Einsatz der Psychiatriepflege. Damit ist gleichzeitig sichergestellt, dass ein Teil der Kosten (analog zur allgemeinen Spitex) von der Krankenkasse übernommen wird.
Gerne steht Ihnen Herr Schild für weitere Fragen unter der allgemeinen Spitex-nummer 061 761 25 17 zur Verfügung.

Wundbehandlungen und Wundberatungen zu Hause
Seit längerer Zeit haben wir eine in Wundbehandlungen spezialisierte Pflegefachfrau in der Organisation, die alle Wunden beurteilt und die Behandlung in Zusammenarbeit mit dem zuständigen Hausarzt und der Wundberatung des Kantonsspitals Laufen, festlegt. Besonders geeignet ist diese Dienstleistung für nicht mobile Kundinnen und Kunden.

Kantonale Umsetzung der Nationalen Strategie «Palliative Care» in der SPITEX
Palliativ Care ist ein Ansatz zur Verbesserung der Lebensqualität von Patientinnen und Patienten und ihren Familien, die mit Problemen konfrontiert sind, welche mit einer lebensbedrohlichen Erkrankung einhergehen. Dies geschieht durch Vorbeugen und Lindern von Leiden durch frühzeitige Erkennung, sorgfältige Einschätzung und Behandlung von Schmerzen sowie anderer Probleme körperlicher, psychosozialer und spiritueller Art.
Durch die engagierte Mitarbeit einer Pflegefachfrau der SPITEX Laufental in der kantonalen Spitex-Arbeitsgruppe, verfügt unsere Organisation über aktuelles Fachwissen in diesem Bereich.

Pflegematerial
Urteile des Bundesverwaltungsgerichtes halten fest, dass Materialien zur Applikation durch Pflegefachpersonen in den Beiträgen der Krankenversicherer inbegriffen sind und nicht mehr - wie bis anhin - zu Lasten der obligatorischen Krankenpflege-versicherung abgerechnet werden dürfen. Dies hat leider zur Folge, dass unsere Restfinanzierer (Gemeinden) diese Kosten zusätzlich übernehmen müssen.
Die Tarife für die kassenpflichtigen Leistungen sind seit mehreren Jahren nicht angehoben worden. Pro Stunde Behandlungspflege, ausgeführt durch eine tertiäre Fachkraft, kann unsere Organisation CHF 65.40 verrechnen (Wegkosten dürfen keine verrechnet werden).
Hat nun z.B. die zu pflegende Kundin ein Stoma (künstlicher Darmausgang) und /oder einen Katheter, können die Materialkosten unter Umständen höher als die Einnahmen ausfallen. Dies ist sowohl für die SPITEX Laufental, die in solchen Fällen ihre Dienstleistungen «gratis» anbieten muss, wie auch für die Gemeinden, die Stoma-Platten, Stoma-Säcke, Tupfer, Katheter, Katheter-Säcke, Einmalwaschlappen etc. ihrer Einwohnenden bezahlen müssen, was sehr unbefriedigend ist.
Sollte sich in dieser Angelegenheit nicht bald eine gesetzliche Lösung abzeichnen, ist damit zu rechnen, dass private Spitex-Organisationen «kostspielige Kundschaft» den kommunalen Spitex-Organisationen überlassen werden.

Service Public
Erweiterung der Sprechstundenzeiten
Um die Zusammenarbeit mit Zuweisern, den Hausärzten, unseren Kundinnen und Kunden sowie allen weiteren Partnern zu verbessern, haben wir unsere Sprechstundenzeiten ab 1. August 2018 verlängert. Neu erreichen Sie uns persönlich von Montag – Freitag 08.00 – 11.30 und 14.00 – 16.30 Uhr.
Wir hoffen, Ihnen auf diese Weise die Zusammenarbeit zu erleichtern.


Lehrabschluss

Liebe Sarina

Spitex

Wir gratulieren dir von Herzen zur
bestanden Lehrabschlussprüfung

Fachfrau Gesundheit EFZ

Wir wünschen dir für deine Zukunft
alles Gute.

Dein Team der SPITEX Laufental
Schützenweg 25, 4242 Laufen